Über das DK-Verfahren

Warum passiert mir das schon wieder?
Wieso komme ich nicht davon los?
Warum gerate ich immer wieder an den/die Falsche/n?
Was hält mich immer wieder zurück meine Ziele zu erreichen?

Haben Sie sich auch schon einmal diese oder ähnliche Fragen gestellt? Sich endlos das Hirn zermartert, andere um Rat und Hilfe gefragt, aber trotzdem keine Lösung gefunden? Dann könnte das DK-Verfahren (DK = direkte Kommunikation mit dem Unbewussten) für Sie genau jene Methode sein, die Sie aus dieser negativen Gedanken- und Verhaltensspirale befreit. Denn oft liegen die Ursachen für Ihre Probleme so weit zurück, oder sind aus heutiger Sicht so harmlos, dass Sie sich gar nicht mehr daran bewusst erinnern. Sie können bis zurück in die ersten Lebensjahre und sogar bis in der vorgeburtliche Existenz reichen. Im Unterbewussten wirken diese Ursachen weiter und machen Ihnen das Leben schwer. Da hilft es auch nichts, wenn Sie sich weiter darüber den Kopf zerbrechen, denn ihr Bewusstsein lässt nur bestimmte Informationen an die Oberfläche kommen. Die Lösung liegt im zugänglich machen der verlorenen Informationen. Durch das Schliessen der „Erinnerungslücken“, erhält Ihr Wachbewusstsein die Möglichkeit, verdrängte Erfahrungen richtig zu verarbeiten und einzuordnen.

Vorteile des DK-Verfahrens

Das DK-Verfahren wurde ursprünglich vom deutschen Hypnotherapeuten Friedbert Becker entwickelt und geht vom Grundsatz aus, dass alle Lösungen, die der Klient/die Klientin für die Lösung eines Problems braucht, bereits tief im Inneren vorhanden sind und nur darauf warten, entdeckt und an die Oberfläche gebracht zu werden. Dazu braucht es keine lange Trance-Einleitungen, Suggestionen oder Entspannungstechniken, sondern eine besondere Form des Dialogs. Das „Unbewusste“ wird durch eine spezielle Fragetechnik auf direktem Weg angesprochen und antwortet. Dadurch entsteht ein Dialog, in dem der Klient/die Klientin durch gezielte Fragen und entsprechende Antworten in einen selbstregulierten Trancezustand geht, Versöhnungsprozesse startet, Blockaden löst und seelische Disharmonien harmonisiert.

Obwohl das DK-Verfahren mit Trancezuständen arbeitet, ist es keine Hypnose im klassischen Sinn und auch keine Therapie. Es handelt sich vielmehr um eine besondere Art der Gesprächsführung. Deshalb eignet sich diese Methode besonders gut für Menschen, die:

  • Angst vor Hypnose bzw. den Kontrollverlust währenddessen haben,
  • sehr kopflastig sind,
  • nicht so leicht entspannen oder visualisieren können,
  • oder generell eher „Hypnoseresistent“ sind.

Neugierig geworden?

Als zertifizierter DK-Anwender unterstütze ich Sie mit dieser äußert effektiven Kommunikationsmethode gerne bei der Lösung Ihrer Probleme!

Zertifikat DK-Anwender

Ihr
Thomas Kalkus-Promitzer

Interessant? Empfehlen Sie diesen Beitrag weiter!