NLP-Ausbildung jetzt auch mit Hochschulzertifikat!

Es gibt hervorragende Neuigkeiten aus der Welt des NLP´s: Dem Österreichischen Dachverband für Neurolinguistisches Programmieren (ÖDV-NLP) ist es gelungen, einen Kooperationsvertrag mit der Steinbeis Hochschule Berlin zu schliessen. Das bedeutet, dass zukünftig Lehrtrainer/innen und Lehrcoaches des ÖDV-NLP berechtigt sind, alle NLP-Ausbildungsstufen mit einem Hochschulzertifikat der Steinbeis-Hochschule Berlin (SHB) zusätzlich zu zertifizieren.

So kann ein erfolgreicher Abschluss der Ausbildungen zusätzlich auch auf Hochschulebene anerkannt werden, inklusive der begehrten ECTS-Punkte.

Für die Teilnehmer/innen der Lehrgänge ist das eine attraktive, zusätzliche Option, die erworbene Qualifikation und Kompetenz nachzuweisen.

Was spricht für die optionale Hochschulzertifizierung?

  • Sie beweist, dass Sie Ihre Kompetenz in Theorie und Praxis nachgewiesen haben.
  • Sie erhalten eine hochwertige Anerkennung Ihrer Ausbildung, die beruflich als Türöffner dienen kann.
  • ECTS Credit Points können nach der Studien- und Prüfungsordnung gegebenenfalls bei einem Studium angerechnet werden.
  • Das Hochschulzertifikat dient als Ansporn und zur Karriereentwicklung, insbesondere auch firmenintern.
  • Ihre absolvierte Ausbildung kann nach erfolgreicher Zertifizierung als „(Name des ÖDV-NLP-Levels) mit Hochschulzertifikat der Steinbeis-Hochschule Berlin SBH“ in Werbematerialien, auf Webseiten, Visitenkarten, etc. geführt werden.

Aktuell laufen die Vorbereitungen für die ersten Zertifikatslehrgänge in Österreich. Selbstverständlich wird sich auch die Akademie Kalkus mit einem entsprechenden Angebot einbringen.