NLP-Ausbildung

Der Österreichische Dachverband für Neurolinguistisches Programmieren (ÖDV-NLP) beschreibt NLP folgender Weise:

Die Abkürzung „NLP“ steht für neurolinguistisches Programmieren. Hinter dieser Bezeichnung stehen die Grundannahmen, dass wir Menschen die Welt nicht nur mit unseren Sinnen, sondern mit unserer gesamten Neurologie – damit ist die Einheit von Sinnesorganen, Nervenbahnen und Gehirn gemeint- wahrnehmen und unsere Erlebnisse und Erfahrungen auch in den fünf Sinnessystemen verarbeiten. Jeder von uns kann sich z.B. an Bilder, Töne, Gefühle, Geruch und Geschmack erinnern. Diese innere Verarbeitung kann durch Sprache und Sprachstrukturen (Linguistik) mitgeteilt und auch beeinflußt und verändert werden. Die interne Verarbeitung und auch unser externes Verhalten ist in immer wiederkehrenden Verhaltensprogrammen (=Gewohnheiten) organisiert. Im NLP geht es darum, unerwünschte Programme zu verändern.

Dieser Lehrgang ermöglicht es Ihnen, die eigene Persönlichkeitsstruktur besser kennenzulernen, die Qualität Ihrer Kommunikation deutlich zu verbessern und den Umgang mit anderen Menschen konfliktfreier und positiver zu gestalten.

Teilnahmevoraussetzung:

Aufgeschlossene Persönlichkeit. Bereitschaft zur Reflexion und Weiterentwicklung. Bereitschaft die eigene Komfortzone zu verlassen.

Lehrgangstermine:

Modul 1: 02.-03.06.2018 (16 UE)
Modul 2: 22.-24.06.2018 (21 UE)
Modul 3: 06.-08.07.2018 (21 UE)
Modul 4: 20.-22.07.2018 (21 UE)
Modul 5: 17.-19.08.2018 (21 UE)
Modul 6: 14.-16.09.2018 (21 UE)
Modul 7: 29.-30.09.2018 (16 UE)

Der Lehrgang umfasst insgesamt 137 Unterrichtseinheiten und entspricht dem aktuellen Curriculum des Österreichischen Dachverbands für NLP.

Lehrgangsleitung:

Thomas Kalkus-Promitzer,
NLP-Lehrtrainer, ÖDV-NLP,
Dipl. Lebens- und Sozialberater

Lehrgangsinhalte:

Rapport, Pacing und Leading
Kalibrieren der Wahrnehmung
Repräsentationssysteme
Meta-Modell der Sprache
Milton-Modell der Sprache
Zielarbeit mit NLP
Repräsentationssysteme
Erkennen und utilisieren von spontanen Trancezuständen
Metaphernarbneit
Ankern
Aktives und passives sinnesspezifisches Feedback
Zielorientierte Steuerung der Wahrnehmung von inneren und äußeren Prozessen
Dissoziation, Assoziation
Arbeit mit Wahrnehmungspositionen
Chunking
Submodalitäten
Logische Ebenen
Ressourcenmanagement
Reframing
Strategiearbeit
Timeline

Curriculum:

Das aktuelle Curriculum finden Sie hier (PDF): NLP-Practitioner, Akademie Kalkus

Lehrgangszeiten jeweils:

Freitag: 16:00-21:00 Uhr
Samstag, 09:00 – 18:00 Uhr
Sonntag, 09:00 – 18:00 Uhr

Veranstaltungsort:

Hotel Gratkorn
Brucker Straße 2-4, 8101 Gratkorn, Österreich

Lehrgangsarbeit:

Schriftliche Dokumentation der Integration der Lehrgangsinhalte in die eigene Lebensrealität.

Testing:

Schriftliches Testing, 1 Live-Coaching

Zertifikat:

Nach Absolvierung des Lehrgangs, der erfolgreichen Teilnahme am Testing, sowie der positiv bewerteten Lehrgangsarbeit, erhalten die Teilnehmer/innen das Zertifikat „NLP-Practitioner, ÖDV-NLP“ der Akademie Kalkus. Optional kann zusätzlich auch das Siegel des EANLP (European Association of Neuro Linguistic Programming) erworben werden.

Sonderkonditionen für die Übernachtung:

Für Teilnehmer/innen, die vor Ort übernachten wollen, bietet das Hotel Gratkorn spezielle Konditionen an! Sonderpreis für die Übernachtung inkl. Frühstück:
Einbettzimmer: 30,- Euro / Nacht inkl. Frühstück
Zweibettzimmer: 55,- Euro / Nacht inkl. Frühstück

Kontakt zum Hotel Gratkorn:

T: 0043/3124251550
E: office@hotel-gratkorn.at